Dialoggemeinden erproben Pilotprojekte zur Weiterentwicklung der bisherigen KUW innerhalb der 10 Leitlinien. Sie wählen Schwerpunktleitlinien aus und testen sie in Ihrer Kirchgemeinde. Sie werden auf diesem Weg begleitet und unterstützt durch die Projektleitung und die Projektstelle. Die Projekte werden wissenschaftlich begleitet und durch die Projektleitung evaluiert.

Die Synode entscheidet im Dezember 2021 grundsätzlich über die Möglichkeit einer Unterstützung der Dialoggemeinden.

Die ausgewählten Kirchgemeinden (ca. 12-15) decken nach Möglichkeit die Vielfalt der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn ab. Sie stehen exemplarisch für ähnlich strukturierte Gemeinden.

Im Querschnitt ihrer Auswahl vertreten sie

- die unterschiedlichen landeskirchlichen Standorte: Stadt – Agglomeration – Land

- unterschiedliche Grössen von Kirchgemeinden (ausdrücklich werden auch kleine Gemeinden gesucht)

- die Vielfalt kirchlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Amt und Anstellungsform

- unterschiedliche theologische und ekklesiologische Ausrichtungen

- sowohl Regiokirche als auch Einzelgemeinde

- die drei Gebiete von Refbejuso

- die Gendervielfalt in Gemeindeleitungen

- die Vielfalt bisheriger KUW-Konzepte

Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn
Altenbergstrasse 66
Postfach 3000 Bern 22
Telefon 031 340 24 24